warum tests keine klarheit schaffen
oder warum wir über die üblichen coachingziele hinausschießen

immer wieder kommen interessenten zu uns, die uns im vorgespräch zum joblab-coaching erzählen, dass sie schon diverse tests gemacht, berufscoachings erlitten und assessmentcenter hinter sich gebracht zu haben, ohne klare aussage darüber, in welchem berufsbild sie mit ihrem potential und ihrer persönlichkeit heute ideal besetzt wären.

 

das ist der grund, weshalb wir keine tests machen, seien sie noch so bewährt, berühmt oder berüchtigt. tests können deshalb kein individuelles bild vermitteln, weil das nicht ihrer intention entspricht. tests haben immer allgemeinen charakter. ihre referenzgrößen sind mittelwerte unterschiedlicher probanden, zu denen man sich ins verhältnis setzt. so kann am ende auch nur eine mittelmäßige aussage mit zuteilung zu typen, farben oder treibern entstehen. doch was fängt der mensch mit einem testergebnis an, das ihn als einen analytischen, emotionalen, introvertierten oder extrovertierten menschen ausweist, zu einem gelben, blauben, roten oder grünen typen macht, ihn einen sensorischen oder intuitiven geist nennt oder einer mischform aus allem?

ja, sie fühlen sich im besten fall bestätigt. und nein, damit wissen sie immer noch nicht welche berufliche perspektive eine individuelle alternative zum jetzigen job sein könnte. das ist das problem von tests. sie bieten kein konkretes ergebnis, sondern nur eine summe von einzelteilen, deren zusammensetzung fehlt, also zum einen die frage aufwirft UND WAS MACHE ICH JETZT DAMIT? und sie zum anderen in dem zustand belässt, in dem sie bereits sind. unzufrieden und verharrend.

 

unsere joblab- und abilab-coachings sind so aufgebaut, dass der coachingtag mit einem konkreten ergebnis endet, das ihrer persönlichkeit heute, ihrem potential und ihren realen lebensbedingungen entspricht. nicht umsonst verfügt bei uns jeder klient über zwei coaches. nur so können wir seit 16 jahren mit sicherheit sagen, dass es für jeden menschen den beruf gibt, für den er eigentlich gemacht ist. mit diesem coachingergebnis, der konkreten benennung eines berufsbildes schießen wir tatsächlich weit über die üblichen coachingziele hinaus. aber ohne diese besonderheit wären wir ihnen keine hilfe.

 

geben sie sich die chance einen beruf zu finden, der ihnen freude bereitet und sinnvoll erscheint. denn auch arbeitszeit ist lebenszeit.