eule

(alters-) weisheit – eine sportliche angelegenheit

  |   News

neulich lief morgens auf der fahrt ins büro der ENTWICKLUNGSHELFER ein kleiner radiobeitrag zu einer frage, die sicher viele menschen schon mal beschäftigt hat: gibt es sie, die altersweisheit? und wenn ja, wie erlangt man sie? macht allein das alter schon weise?

 

ok, die letzte frage kann wohl spontan verneint werden – denn jeder kennt mindestens einen älteren menschen, dem das erreichte lebensalter offenkundig nichts genutzt hat. fallen uns nicht überhaupt hin und wieder weise (alte) menschen nur deshalb auf, weil es viele andere gibt?

 

wie ist der aktuelle erkenntnisstand bzgl. dieser fragen und der weisheit an sich? eine gute gelegenheit, sich mal wieder auf stand zu bringen.

 

wir lernen: weisheit ist schwer zu fassen und noch schwerer zu messen. die grundlagen werden meist in jungen jahren (bis 25) gelegt – weshalb es durchaus weise junge und gegenteilige alte menschen geben kann. weisheit hat ein interaktives moment. sie hat nicht selten mit existenziell leidvoll-schwierigen erfahrungen und lebensproblemen zu tun – und mit der art und weise der bewältigung. wie ein mensch verstanden hat, damit umzugehen. wie er sich und seine ängste kennengelernt und sie zu lösen gelernt hat. und ob er damit in solchen krisensituationen handlungsorientiert und umsetzungsfähig umzugehen gelernt hat. die aktive und bewusste verarbeitung ist entscheidend – und dass er sich zur aktiven anwendung des gelernten entschlossen hat.

 

im ergebnis erkennt man einen weisen menschen wohl am ehesten daran, dass er es versteht, auch bei existenzbedrohenden und angstmachenden lebenssituationen ein gutes leben zu führen.

 

ach ja, man muss auch noch daran arbeiten und sich trainieren wollen, weise zu werden, sich um gelassenheit bemühen. und am ende ist es die bewusste entscheidung zum positiven denken.

 

nun sind wir wieder auf stand, haben klarheit und vielleicht ein neues, schönes lebensziel, wenn wir es nicht bereits hatten. denn wer möchte nicht weise werden?!

 

spannende anliegen – deren grundlagen und beantwortung wir im übrigen auch zusammen mit ihnen im LIFE.LAB nachgehen.