BERUHIGUNG

IST BERUHIGUNG HILFREICH?

  |   News

zur zeit und wahrscheinlich noch bis ins nächste jahr hinein ist das leben ein mehr oder weniger anhaltender notfall für alle. wir werden ausnahmslos von sorgen um unsere zukunft, von zweifeln an unserer art zu leben, von krankheitsängsten, von formlosen ängsten und zweifeln an unserem wert verfolgt. jeder tag bringt neue schuldgefühle, verlegenheiten und neue bedrohungen für unsere integrität mit sich und abgesehen von sehr seltenen momenten, in denen wir uns in unserer kleinen welt stabil fühlen, haben wir fast immer einen gewisses unwohlsein im hinterkopf. daher sehnen wir uns nach BERUHIGUNG, einem wort, einem satz, einer geste, die uns das gefühl gibt ein existenzrecht zu haben und ein recht auf ein gutes leben. diese beruhigung kann nicht vonseiten der politik und auch nicht vonseiten der wirtschaft kommen, weil beide ein sogenanntes „übergeordnetes“ interesse am verlauf von gesellschaftlichen notfällen haben. nein, sie kommt von menschen in unserer umgebung. die worte, die wir sagen um zu beruhigen sind nicht neu. es können die scheinbar banalsten sätze sein, aber unser verstand braucht sie, weil er extrem schlecht darin ist an ihren nährenden und beruhigenden wahrheiten festzuhalten.

&nbsp

„bisher hast du alles geschafft, also wirst du auch das schaffen.“
„jedes leben hat hürden, aber sie sind überwindbar.“
„irgendwann wird es uns allen wieder besser gehen.“
„nur mut. auch diese krise wird eines tages hinter uns liegen.“
„ich weiß, dass wir es zusammen schaffen können.“
„denke an das, was du gewinnen kannst, nicht an das was du zu verlieren meinst.“
„ich bin für dich da.“

&nbsp

es ist leicht beruhigung mit schmeichelei zu verwechseln oder der absicht einzulullen. aber schmeichelei beinhaltet eine lüge, die auf einen vorteil aus ist und die absicht einzulullen führt in den meisten fällen zu lähmung. wohingegen die beruhigung die enthüllung echter zuneigung beinhaltet, die wir normalerweise aus verlegenheit weglassen. wir schmeicheln also um nutzen zu ziehen, wir beruhigen um zu stärken.