vorlage newsboard 2019 émile durkheim

über die folgen des kapitalismus

  |   News

ÉMILE DURKHEIM zum beispiel ist ein philosoph, der sehr gut erklären kann, warum der KAPITALISMUS die menschen einerseits reicher, andererseits oft so unglücklich macht, das sie ihr leben als gescheitert empfinden. an zwei exemplarischen beispielen von ihm wollen wir das anschaulich machen.

 

INDIVIDUALISMUS
in traditionellen gesellschaften hing die eigene identität eng mit der zugehörigkeit zu einem clan oder einem stand zusammen. überzeugungen, haltungen, arbeit und status ergaben sich automatisch aus der jeweiligen herkunft. im kapitalismus entscheidet das individuum selbst über seinen beruf, seinen glauben, seinen ehepartner. dieser kapitalismus zwingt jeden menschen dazu, der urheber des eigenen schicksals zu werden. wie ein leben gelingt, spiegeln verdienste, fähigkeiten und durchhaltekraft des einzelnen wider. zwar kann man sich, wenn alles gut geht, den erfolg selbst zuschreiben. geht es aber schief, ist die situation grausamer als je zuvor, weil kein anderer dafür verantwortlich gemacht werden kann. individualismus führt zur abwertung der rolle, die der glückliche zufall oder die chance im leben spielen. im modernen kapitalismus besteht deshalb die krux darin, dass jedes versagen zu einem verheerenden urteil über den einzelnen selbst wird.

 

ZU VIEL FREIHEIT
beklagten rebellische gemüter in tradionellen gesellschaften noch die vielen sozialen normen, die das gesamte alltagsleben bestimmten – wie man sich kleiden sollte, was man sonntags tun sollte, welche teile des arms einer dame entblößt sein durften, dass man auf jeden fall keinen anstoß erregen sollte, brach der kapitalismus die sozialen normen auf. die staaten wurden komlexer, anonymer und vielfältiger, während die menschen untereinander nicht mehr so viele gemeinsamkeiten hatten. allgemein akzeptierte regeln oder normen verloren ihre geltung. das neue motto lautete: ganz wie du willst. welchen beruf ergreifen? wo sich niederlassen? wie den urlaub gestalten? wie die ehe führen? wie die kinder erziehen? im kapitalismus werden die kollektiven antworten schwächer, diffuser. die freundlich klingende phrase, wie du willst, besagt auch, dass es die gesellschaft nicht weiter kümmert was man tut und sie sich keine sinnvollen antworten auf die großen fragen des lebens mehr zutraut. in momenten großer zuversicht ist man überzeugt, sich neu erfinden und alles allein stemmen zu können. wir aber wissen, dass wir dazu in wahrheit meist zu müde, zu beschäftigt oder zu verunsichert sind und wir uns damit an kaum jemanden wenden können.

 

DURKHEIMS diagnose heutiger missstände ist messerscharf. er zeigt, dass die modernen wirtschaftlichen strukturen dem einzelnen immensen druck auferlegen, ohne ihm eine verlässliche richtschnur und den zuspruch einer gemeinschaft zu bieten.

 

erfreulicherweise gibt es uns, an die sie sich jederzeit vertrauensvoll wenden können. gemeinsam finden wir antworten auf ihre fragen und bieten klarheit und orientiertung, im

 

JOBLAB-, LIFELAB- ODER ABILAB-COACHING.