veraenderung

veränderung –

  |   News

der kürzlich verstorbene, vielseitige literaturpreisträger roger willemsen schrieb in ‚der knacks’ (s. fischer verlag, ISBN 978-3-596-17989-3) den beachtlichen satz: „in jedem leben kommt der augenblick, in dem die zeit einen anderen weg geht als man selbst. man lässt die mitwelt ziehen.“

 

was der satz für ihn bedeutete und welchen hintergrund er hatte, lesen sie am besten selbst nach.

 

fakt ist: veränderung ist ein permanenter, alles und alle umfassender vorgang, ob wir wollen oder nicht. das kann unser leben im kleinen wie im großen betreffen.

 

meist gibt es eine zeit, in der die dinge wachsen und entstehen. dann gibt es eine stimmige zeit, in der sie uns begleiten und wir sie auch festhalten können. aber irgendwann kommt auch eine zeit / ein zeitpunkt, an dem wir etwas loslassen müssen. oder besser daran tun, etwas bewusst loszulassen – und neuem raum zu geben, so ungewiss und holprig das auch sein und werden mag.

 

nicht immer aber haben wir klarheit darüber.

 

möglichkeiten, sich diesen fragen zu stellen, bieten das LIFE.LAB oder das JOB.LAB –angebote der ENTWICKLUNGHELFER.