extrovertiert

wie eine persönlichkeit am besten in eine schublade passt

  |   News

ganz einfach, sie machen einen vorgefertigten persönlichkeitstest, manipulieren ihn dem erwünschten selbstbild entsprechend und schon wissen sie, wer sie sind. oder sie manipulieren ihn dem erwünschten fremdbild entsprechend und sie passen in die angebotene schublade.

 

in den USA und in europa werden tests wie der MBTI (myers-briggs-typenindikator) in vielen unternehmen bei der personalauswahl eingesetzt. sie ordnen menschen in profile ein wie introvertiert, extrovertiert, analytisch oder emotional. wissenschaftlich ist das nicht, aber gemacht wird es trotzdem .

 

studienabgänger machen da gerne mit, weil sie einen bestimmten job haben wollen. das ist verständlich. wer aber wissen will wie sich seine persönlichkeit tatsächlich zusammensetzt, der kann sich selber ein paar einfache fragen beantworten und hat hinterher tatsächlich ein schubladenfreies, weil individuelles bild, das er seinem selbstwert gutschreiben und bei bedarf weitergeben kann.

 

welches bedürfnis gehört zu mir und was hat ein unternehmen davon?

 

a) bindungsbedürfnis
b) leistungsbedürfnis
c) machtbedürfnis

 

möglichkeiten sich diesen und anderen fragen zu stellen bietet das joblab-coaching der ENTWICKLUNGSHELFER.